(Update) Querdenkerschlägerei am Terrassenufer: Polizei führt größeren Polizeieinsatz in Dresden durch, Spaziergänge der Querdenker werden zügig unterbunden

ID: 243
Datum: 03.04.2021

Update 16:45 Uhr: Immer wieder versuchen kleinere Gruppen der Querdenker „spazieren“ zu gehen. Bis jetzt konnte die Polizei die Querdenker einkesseln. Am Terrassenufer kam es zu einer Schlägerei zwischen Querdenkern und der Antifa. Einige Querdenker konnten flüchten, die Polizei konnte einen Täter stellen.

Die Polizei in Dresden bereitet sich am Ostersamstag auf einen größeren Polizeieinsatz vor. In den sozialen Netzwerken wurde zu verschiedenen Versammlungen in Dresden aufgerufen. Neun Autokorsos waren am Vormittag in Richtung Dresden gestartet. Die Abschlusskundgebung an der Marienbrücke wurde jedoch von den Gerichten verboten. Gegen 14 Uhr wollen sich zudem hunderte Menschen zu einem Spaziergang am Theaterplatz versammeln. Die Polizei ist daher mit zahlreichen Beamten in Dresden im Einsatz. Eine erste genehmigte Kundgebung der Seebrücke Dresden anlässlich der internationalen Woche gegen den Rassismus findet am Schlossplatz statt (im Bild).

Bundesland: Sachsen - Landkreis: Stadt Dresden - Ort: Dresden,Schlossplatz
Bitte melden Sie sich an um Bilder und andere Medien sehen zu können.


zurück zu den Beiträgen