Unwetter wüten wieder im Erzgebirge: Braune Brühe schießt von Straße in Grundstück und bedroht Wohnhaus, Feuerwehr im Einsatz

ID: 307
Datum: 10.06.2021

Schon wieder Unwetteralarm im Erzgebirge. Wieder hat es den Erzgebirgskreis getroffen. Seit den Mittagsstunden zogen immer wieder starke Gewitter über den Kreis hinweg. Vorwiegend heftiger Starkregen traf die Gegend von Aue bis nach Zwönitz. Die Feuerwehr Zwönitz musste zu zwei Einsätzen ausrücken. Zum einen gab es einen Wassereinbruch in einem Discounter. Außerdem schoss die braune Brühe über die Matthes-Enderlein-Straße. Hier drohte das Wasser in ein Haus zu fließen. Die Kameraden aus Kühnhaide und Zwönitz waren mit 15 Kameraden vor Ort. Sie sorgten dafür, dass das Wasser nicht ins Haus floss. Auch in Scheibenberg mussten die Kameraden ausrücken. Schlamm und Geröll mussten von der S 258 in Höhe Ortsausgang entfernt werden. Ab Morgen beruhigt sich das Wetter.

Bundesland: Sachsen - Landkreis: Erzgebirgskreis - Ort: Zwönitz
Bitte melden Sie sich an um Bilder und andere Medien sehen zu können.


zurück zu den Beiträgen