Extremer Hagelsturm live – schwere Unwetter sorgen für riesige Hagelmassen: Radlader im Kampf gegen Hagelmassen

ID: 321
Datum: 22.06.2021

Massive Unwetter zogen am Dienstagnachmittag über Südbayern hinweg und hinterließen massive Schäden. Eine sogenannte Superzelle – die gefährlichste Gewitterart entstand südlich von München und zog einmal durch komplett Bayern. Hagel bis zu 6 cm wurden nahe Mühldorf am Inn gemeldet. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz. Besonders extrem waren die gefallenen Hagelmassen. In kurzer Zeit fielen riesige Mengen an Hagelkörner vom Himmel. Diese verstopften die Gullys, enorme Hagelmassen sammelten sich an. Georg Schachtner Einsatzleiter in Harthausen zu dem Unwetter: Es war ein Jahrhundertereignis. Besonders heftig traf es die Ortschaft Ebersberg nahe der A 94. Unterführungen stehen unter Wasser, manch Radfahrer wird eiskalt erwischt – durchfährt die Unterführung. Kinder mit Rollern ebenfalls. Selbst das Gotteshaus in Ebersberg wird erwischt, die Einfahrt über 50 cm hoch voll mit Hagel. In einer Senke im Sarreiterweg sammelte sich der Hagel über einen Meter hoch. Hier benötigte man schwere Technik wie Radlader, die den Hagel von der Straße entfernten. Autos versanken regelrecht in den Hagelmassen. Wahnsinnige Aufnahmen vom Hagelsturm in Ebersberg – das ist kein Schnee, sondern alles Hagel!

Bundesland: Bayern - Landkreis: Stadt Ebersberg - Ort: Ebersberg
Bitte melden Sie sich an um Bilder und andere Medien sehen zu können.


zurück zu den Beiträgen