Großprotest der Unternehmer gegen Energiekrise: Oberbürgermeister: „spricht von Triage wie zu Coronazeiten“

ID: 682
Datum: 27.09.2022

Eine friedliche Großdemonstration gegen die aktuellen Energiepreise fand am Dienstagnachmittag in Annaberg-Buchholz statt. Unter dem Motto „"Berggeschrey - Mit Herz und Verstand für unser Heimatland" versammelten sich tausende Unternehmer und Mitarbeiter auf dem Markt. Mit Plakaten machten zeigten sie ihren Unmut. Großstädtische Unternehmen wie die Stadtwerke Annaberg-Buchholz aber auch der Oberbürgermeister von Annaberg-Buchholz, Rolf Schmidt, wendete sich mit arger Kritik an die Bundesregierung. Vor allem das Einschränken der Weihnachtsbeleuchtung sorgte für große Kritik. Rolf Schmidt sprach von einer Triage wie zu Coronazeiten. Sollen die Stadtwerke die Preise anpassen und den Kunden weiterreichen, oder untergehen. Im Interview standen auch Initiator Andreas Engert. Zum Ende der Veranstaltung wollen die Unternehmer ihre Forderungen gemeinsam formulieren wollen und nach Berlin schicken.

Bundesland: Sachsen - Landkreis: Landkreis Erzgebirgskreis - Ort: Annaberg-Buchholz
Bildrechte, Quelle, Autor, Copyright Vermerk: B&S
Bitte melden Sie sich an um Bilder und andere Medien sehen zu können.


zurück zu den Beiträgen